Liebeserklärung an: Rainald Grebe

Wunderbar. Der fängt immer so bestimmte Stimmungen und Szenen ein, die mir vertraut sind, aber die ich selbst nie so benennen könnte. Ganz wunderbar.

Rainald Grebe ist diplomierter Puppenspieler, Ex-Straßenkünstler (in Berlin), Dramaturg, Schauspieler und Regisseur und darüberhinaus – was mich besonders interessiert – Kabarettist und Musiker.

Nach den Einsteigerhymnen über Thüringen, Brandenburg und Dörte erfreue ich mich bis heute immer wieder an neuen und alten Liedern von ihm, höre einmal, zweimal, dreimal hin, schmunzle, nicke, bekomme Beklemmungen und staune über seine Beobachtungsgabe.

Besonders warm ums Herz wird mir bei den Liedern, die er zusammen mit der „Kapelle der Versöhnung“ sang. Eins meiner liebsten ist sein Abschiedslied an die 90er, bei dem vor meinem inneren Auge immer wieder Szenen aus meiner eigenen Kindheit und Jugend auftauchen.

In „Reich mir mal den Rettich rüber!“ nimmt er die Lebenssituation 30jähriger Pärchen aufs Korn. Das Besondere dabei ist, dass Rainald Grebe dabei nicht spottet oder sich gar offensiv lustig macht, sondern mit wenigen Worten eine Situation beschreibt, Menschen und ihre Meinungen wunderbar prägnant zitiert und einem so den Spiegel vor Augen hält. Treffend wurde „Familie Gold“ auf Youtube mit den Worten kommentiert:

Er tanzt auf dem schmalen Grad zwischen Tragik und Komik.

Von seinem aktuellen Album „Das Rainald Grebe Konzert“ bin ich jetzt schon begeistert. Einfach großartig ist „Krümel„, hörts euch einfach an. Und Künstler. Und… Und… Und bevor ich jetzt noch dreiundvierzig weitere Lieder verlinke, beschränke ich mich auf den Hinweis auf ein ausgesprochen schönes Interview – über das Bionade-Bürgertum. [Link entfernt, da leider tot.]

Eure Mathilda

Quelle für die Fotos:
Bild 1 (Marcus Sümnick) und Bild 2 (Lars Hung); Creative Commons License

6 Gedanken zu „Liebeserklärung an: Rainald Grebe

Platz für deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s