Musikalische Schätze: Brown Feather Sparrow

[Take the plunge]

Sanft und angenehm unaufdringlich, aber deswegen nicht weniger direkt und bewegend – bei der Musik von „Brown Feather Sparrow“ erscheint vor meinem inneren Auge eine weiße Schneelandschaft. Ein Winterspaziergang bei klarem, blauen Himmel, die Kälte greift einem ins Gesicht und man steckt die Hände tief in die Taschen. Wahrheit, Klarheit, Reinheit. Und gleichzeitig ist man geborgen und warm in seinem Mantel.
Bei der CD, die ich von der niederländischen Singer/Songwriter-Band habe, handelt es sich um einen Konzertmitschnitt aus dem Jahr 2007. Nachdem ich beim Konzert einfach nur hingerissen war – von Lydias klarer Stimme, von den poetischen Texten und einfach davon, wie es den fünf Niederländern gelang, auf der Bühne ihre eigene kleine Welt entstehen zu lassen -, bekam ich diese CD von dem Menschen geschenkt, der den Abend hinter dem Mischpult verbracht hatte.

[We have to run]

5 Gedanken zu „Musikalische Schätze: Brown Feather Sparrow

Platz für deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s