Etwas Ärger am Mittag

Unsere Straße ist ein Abbild der Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Genauergesagt der ungerechten Güterverteilung. Unser Nachbar wohnt in einem Zweifamilienhaus mit einer Garage und zwei Stellplätzen, während wir jeden Abend erst x Mal um den Block gurken müssen, um einen Parkplatz zu finden. Und wenn man dann 20cm über der angezeichneten Stellfläche parkt, darf man sich was anhören. Ja, ich weiß, dass es gesetzeswidrig ist und dass er mein Auto abschleppen lassen dürfte. Ich an seiner Stelle würde mich auch aufregen, wenn ich mit meinem Riesenauto nicht bequem aus der Einfahrt kommen würde. Gleichzeitig zeigt es mal wieder, wie wenige Menschen fast alles haben und viele fast nichts: Nämlich wenig Wohnfläche in einem Mehr-als-nur-zwei-Parteien-Haus und natürlich nur eine minimale Anzahl an Parkflächen in einer kleinen Querstraße. Aber es wäre ja eh am besten, wenn das Autofahren den Ein- und Zweifamilienhausbesitzern vorbehalten wäre. Sollen die aus dem Mietshäusern doch einfach mit den Fahrrädern und Öffentlichen fahren. Dann hätten wir auch gleich noch was für die CO2-Bilanz getan.

PS. Ich weiß, dass dieser Eintrag banal und oberflächlich ist. Aber ich wollte so gern auch mal einen spontanen Frustbeitrag schreiben.

5 Gedanken zu „Etwas Ärger am Mittag

  1. Solche Gerechtigkeit gibt es doch zahlreich, schon alleine die Lebensumstände der Großstädter (Leben auf engen Raum, wenig Privatsphäre, kein Parkplatz, lange Anfahrten zur Arbeit, Staus, höhere Preise) im Vergleich zur Situation etwas ländlicher. Man darf sich über solche Dinge nicht aufregen und das beste daraus machen.
    Liebe Grüße

      • Ich kann mich manchmal auch total ärgern, über langsame Autofahrer, Leute die Unüberlegtes tun, Ungerechtigkeit usw. Manchmal kann man sich da noch in Rage reden und aufregen und kommt dann nicht zur Ruhe. Es ist ungesund, man kann es nicht verändern.

  2. Manchmal hilft es einem aber auch, wegen etwas völlig banalem Dampf abzulassen. Staut sich ja doch an und explodiert sonst, wenn man es am wenigstens gebrauchen kann.

Platz für deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s