Blog-Award #3: Kleine Wunder überall

In dieser Reihe stelle ich euch meine liebsten Blogs vor.

Es dauerte nicht lang, dass Ellens Blog Kleine Wunder überall zu einem meiner Lieblingsblogs wurde. Ich bewundere Ellen dafür, wie sie mit diesem Blog einen eigenen, ihren eigenen Raum geschaffen hat. Dieser Raum ist gefüllt mit Geschichten, Bildern, kleinen und großen Dingen aus Ellens Leben. Ich liebe ihre alten Beiträge über ihren Urgroßvater oder über ihre Oma. Sie schrieb einmal, ihre Oma sei in allem, was sie mache und gestalte und wenn Ellens Stil irgendwie ihre Oma verkörpert, dann muss man diese Oma ebenso sehr ins Herz schließen wie Ellen.  Auch wenn es immer wieder DIY und Rezepte gibt, hebt sich „Kleine Wunder überall“ deutlich von den klassisch-schönen DIY- und Foodblogs ab. Ellens DIY-Ideen sind herrlich unperfekt und gerade dadurch nachahmenswert. Sie liebt Upcycling und versucht sich gerade an vegetarischen Rezepten. Die empfohlenen weltbesten Cookies habe ich hier und hier schon mal nachgebacken und auf meinen Wunsch hin übersetzte sie mir sogar des Rezept für die besten Ofenpommes überhaupt. Danke!

Wie ihr seht, kann ich euch Ellens Blog wärmstens empfehlen. Es ist schade, dass sie in den letzten Monaten nicht mehr so viel bloggt wie noch zu Zeiten ihres Studiums, doch angesichts der Herausforderungen des Referendariats kann ich es verstehen. So freue ich mich über jeden neuen Beitrag umso mehr. Und solltet ihr Ellens Blog abonnieren, könnt ihr euch auch sicher sein, nicht zugespammt zu werden (Qualität vor Quantität, nicht wahr?).

2 Gedanken zu „Blog-Award #3: Kleine Wunder überall

  1. Vielen herzlichen Dank dir :-) Ich habe mich sehr über den Award gefreut.
    Was die Quantität angeht: Ich hab lange gehadert, ob ich nicht viel zu selten blogge und ob sich das lohnt. Mittlerweile bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich viel mehr hinter meinen Posts stehe, seitdem ich nur noch selten poste, weil ich dadurch wirklich nur schreibe, was mir wichtig ist.

    • Liebe Ellen! Ich habe gerade festgestellt, dass ich dir noch gar nicht auf deinen Kommentar geantwortet habe. Erstmal danke dafür! Ich kann gut verstehen, was du schreibst, auch wenn ich deine regelmäßig-wöchentlichen Posts sehr gemocht habe. Aber mach es genau so, wie es für dich passt! Viele liebe Grüße! Mathilda

Platz für deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s