Feldsalat mit Rote Bete, Karotten, Schafskäse,…

wpid-2015-03-11-14.25.02.jpg.jpeg

Heute habe ich mal wieder ein leckeres Rezept für euch. Es ist eines meiner absoluten Lieblingsrezepte und ich mache immer gleich die doppelte und dreifache Menge, weil es das dann nicht nur zum Mittagessen, sondern auch gleich noch zum Abendbrot und am nächsten Tag gibt. Das Rezept stammt, wenn ich mich richtig erinnere, ursprünglich von Jamie Oliver, wurde von einer anderen Bloggerin etwas abgewandelt und aufgeschrieben und ich habe nun meine eigene Version davon, die ich euch hier mitteilen will.

Man nehme:
Feldsalat
Rote Bete
Süßkartoffeln
Karotten
1 rote Zwiebel

1 Orange
Honig
Olivenöl

Schafskäse
Brötchen/Baguette/Ciabatta

Salz
Pfeffer
Koriander
Kerne: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne,…

Bevor man anfängt, das Gemüse zu schneiden, den Ofen auf 190° vorheizen. Ich verzichte bewusst auf Mengenangaben, denn man kann einfach so viel nehmen, wie man möchte oder was man eben da hat. Rote Bete, Süßkartoffeln (kann man auch weglassen, ist ja gerade weder saisonal noch regional), Karotten und die Zwiebel in Stücke schneiden (bei mir fallen die immer etwas gröber aus) und in eine Auflaufform geben.

Als nächstes das Dressing anrühren: Die Orange auspressen, 2 Teelöffel Honig dazugeben und ungefähr im gleichen Verhältnis Olivenöl dazugeben. Schaut, dass ihr ein gutes Olivenöl habt, im Salat macht die Qualität wirklich viel aus! Die Hälfte des Dressings über das Gemüse geben.

Das Gemüse mit zerstoßenem Koriandersamen (wenn man mag), Salz und Pfeffer würzen und gut durchmischen. Ab in den Ofen damit!

Es braucht nun ca. 30-40 Minuten und in der Zeit kann man den Feldsalat waschen und die Kerne (ich habe so einen Salatkernemix genommen) in einer Pfanne rösten. Beim Brot nehme ich immer meine Notfall-Aufbackbrötchen aus dem TK, von denen ich dann eines oder zwei neben die Auflaufform in den Ofen lege. Sie brauchen nur ca. 10 Minuten, dann herausholen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit Olivenöl beträufeln.

Wenn das Gemüse durch ist, alles in eine Schüssel geben und untereinandermischen: Gemüse, Feldsalat, Kerne, Brot, Dressing und den kleingeschnittenen Schafskäse.

Guten Appetit!

wpid-2015-03-11-14.25.16.jpg.jpeg

5 Gedanken zu „Feldsalat mit Rote Bete, Karotten, Schafskäse,…

  1. Feldsalat.
    In meinem Kübel sieht er immer noch mehr nach Kresse als nach Feldsalat aus.
    Hab heute in der Küche neuen eingesät, was die anderen Pflanzen nicht so toll fanden: Ich will am Küchenfenster stehen, ich, ICH! … Großes Geschrei.
    Aber der Pflanzkasten braucht halt viel Platz und er kann einfach nirgends anders hin. In der Küche kriegt er am meisten Sonne.
    (Erklär das mal so ner divenhaften Coffea, die glaubt, die Fensterbank gehöre ihr…)

  2. WIE LECKER!!!! Habe das Rezept am Wochenende mal ausprobiert und BIN BEGEISTERT! Vielen Dank – das werde ich jetzt bestimmt öfters mal machen (vielleicht heute mittag nochmal, hmmmm….). Liebste Grüße zu dir und eine wundervolle Woche!

    • Ach wie schön!! Es freut mich sehr, dass du es ausprobiert hast und es dir geschmeckt hat! Wie gesagt, es ist eins meiner Lieblingsrezepte :) Danke für deinen Kommentar! Liebe Grüße & dir auch eine wundervolle Woche!

  3. Pingback: #augustbreak2016 – Favourite taste | Preach it, Baby!

Platz für deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s