Wortliste für ein Herbstgedicht, alphabetisch

Als ob! ein Astloch. / Blätter. Birke. bleischwere Glieder und der Duft von / Chrysanthemen in der / Dämmerung. Dunkelheit. dankbar für die / Ernte. / Fülle. Fell unter den Fingerspitzen. feuchte Füße. / Genuss. Garten. goldener / Herbst. Heimat. hoffen (immer noch). einge- / Igel-t und mit Wollsocken an den Füßen. / Jahreszeitkarussell und Jahrmarkt. / Kastanienmeer. Kürbissuppe. Kostbarkeiten. kühle,  klare / Luft einatmen. Laub bewundern. Leichtigkeit. leise. leuchten. Lebenskraft. / Moment mal! Müdigkeit. morgengraue / Nebelschwaden. Neue Wege. Neverendingstory. / Oktobertage. / Pilze. Pfützen. Paradies. / Querfeldein ins Sonnenblumenfeld. / Raureif. Regen. rascheln. rein. / Sonnenstrahlen sammeln. Stille. sterben? Schönheit. / Trotzdem! traumhaft. Auch trübe Tage haben ihren Reiz. / Uferschwalbe, Fischadler und Kranich (sagen Au revoir). / Vergänglichkeit. Vorübergehen. / Wald und Feld und Wiese. Weite. Wilder Wein. / XY / Zinien. Zweige. Ja, es ist Zeit.

5 Gedanken zu „Wortliste für ein Herbstgedicht, alphabetisch

Platz für deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s