Es braucht diesen Beitrag.

Fragmente und abermals Fragmente. Nicht einmal wert, sie bei den Rohdiamanten einzustellen, weil ich doch hoffe, sie noch etwas schleifen zu können. Hier ein kleiner Gedanke, dort ein Satz und heute immerhin ein zweiter, immer wieder unterbrochen durch das Tagwerk, sodass keine Reihe je fertig gestrickt werden kann, ein Flickenteppich, unvernäht und des Ansehens nicht würdig. Selbst während ich diese Sätze tippe, maunzt die Katze, hüpft auf den Schoß und erbittet sich ihre Streicheleinheiten. Wie soll mir da ein ganzer, ein runder Beitrag gelingen? Der Ideen habe ich genug, daran wird es niemals liegen. Auch die Muse ist gnädig und meine Träume bieten Stoff und Motive im Übermaß.

Wenn ich es könnte, würde ich heute nur Fragen weitergeben. Denkarbeit und lose Enden, die noch an der richtigen Stelle vernäht werden wollen. Fragen nach dem nötigen Maß an Fiktionalität in einem Text und was ein Leser der Schreibenden bedeuten darf. Fragen nach Tabubrüchen, vor denen auch ich noch zurückweiche, und wie bereichernd oder ermüdend die Wiederholung eines bestimmten Themas sei. Aber ich tippe und lösche, schiebe nach links und nach rechts, und es will nicht werden.

Nun will ich mich an meine eigenen Ratschläge halten. Es muss nicht perfekt sein. Dieser Beitrag verhilft mir hoffentlich zu etwas Abstand von drei langen Beiträgen mit viel Optimierungswahn und lässt mich ganz nebenbei das Meer an Ratschlägen vergessen, in dem ich mit meinem Blog nicht schwimmen möchte. Wenn ihr euch an Wortspielereien erfreut oder mich gar für ein (un)moralisches Vorbild halten möchtet, sollt ihr auch die Kehrseite kennen. Und die heißt heute: Fragmente und abermals Fragmente.

9 Gedanken zu „Es braucht diesen Beitrag.

  1. Umso besser! Der Zustand, den Du beschreibst, ist bestimmt nicht so leicht zu ertragen wie ein perfekt formulierter Absatz oder gar ein ganzes Kapitel. Deswegen: chapeau! Und danke fürs Mit-Teilen. In solchen fragmentarischen Momenten hängen wir alle mal fest und durch kleine Beiträge wie Deinen fühlt frau sich, wenn sie darüber stolpert so wie ich jetzt, nicht mehr so allein.

    • Danke für deinen lieben Kommentar und fürs Folgen! Schön, wenn mein Getipptes dazu führt, dass sich andere nicht mehr so allein fühlen. Dann ist ja schon viel erreicht :-)

  2. ich hab gestern auch einen Haufen Fragen an den KB abgegeben, sogar selbst illustriert.
    Fragen und Frag-mente sind okay. Steh zu ihnen.

  3. Liebe Mathilda, ich habe dich für den 2015er Liebster-Award nominiert! Wenn du die Nominierung annimmst, beantworte bitte die fünf Fragen, die ich auf meinem letzten Eintrag hier https://antjebednarekgilland.wordpress.com/2015/11/07/vielen-dank-fur-die-nominierung-zum-liebster-award/
    stelle. Ausserdem gibt es Folgendes zu beachten (das kennst Du schon aus dem letzten Jahr, oder?):
    Danke dem Blogger, der dich nominiert hat; verlinke den Blogger, der dich nominiert hat; füge eines der Liebster-Award-Buttons in deinen Post ein UND erstelle 5-11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst! Nominiere bis zu 11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben und informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast.
    Viel Spass!

    • Vielen lieben Dank für den Blog Award! Es freut mich sehr, dass du mein Blog award-würdig findet :-) Also werd ich mirs mal anschauen und vielleicht sogar wirklich mitmachen. Habe grad ein wenig Lust bekommen, ein paar Fragen nach dem kreativen Schaffen zu beantworten. Ich hoffe, auch die anderen Verlinkten machen mit! Liebe Grüße! Mathilda

      • Liebe Mathilda, ich hoffe auch, dass alle mitmachen – including you! Hehe. Aber ich weiß, was Du meinst: diese Fragen sind echt interessant, weil sie in die Mitte führen, aber es braucht eine Weile, sie zu beantworten. Ich drück’ die Daumen, dass Du’s hinkriegst, denn Deine Antworten würden mich unbändig interessieren! Einen schönen Sonntag Dir, Antje.

Platz für deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s